Songwa Farm Projekt

Drei führende Hersteller im Kaffeespezialitätenmarkt – La MarzoccoMahlkönig und Probat – kamen 2007 zusammen und errichteten  Songwa Estates, ein gemeinnütziges Unternehmen mit den Zielsetzungen:

  • Unterrichtung von Personal, Kunden und allen, die im Kaffee-Sektor arbeiten, über die zahlreichen Feinheiten, die mit dem Anbau, der Ernte und der Verarbeitung von grünem Kaffee einhergehen
  • Unterstützung der örtlichen Gemeinschaft, deren Lebensfähigkeit vom Kaffee abhängt, zum Teil finanziert aus dem Projekt „Hands for Songwa

Das Ende unserer Leben beginnt mit dem Tag, an dem wir über die wesentlichen Dinge ins Schweigen verfallen. – Martin Luther King, Jr.

Das dreitägige intensive Unterrichtsprogramm umfasst jeden Schritt im Ablauf des Kaffeeanbaus: vom Anpflanzen, Ernten und Verarbeiten bis zum Export von grünem Kaffee, von der Theorie des Kaffees zu praktischen Aktivitäten und Training auf der Farm.

Thomas Plattner, ein Agronom und Kaffeeexperte mit über 25 Jahren Erfahrung, betreut den Unterricht.

Der offene und andauernde Dialog zwischen den Partnern und der umliegenden Gemeinschaft seit 2011 hat zur Wiederherstellung von zwei Schulgebäuden, der Ausstattung von 4 Klassenzimmern und der Fertigstellung von sanitären Anlagen bei der Muvwa Primary School geführt, die über 300 Schulkindern dient.

Viele ihrer Eltern arbeiten saisonweise auf der Farm. Vor dem Eingreifen vonseiten der Songwa-Partner gab es keine Wasserversorgung oder Toiletten auf dem Schulgelände (ähnlich wie in den benachbarten Wohnstätten) und die unbeleuchteten Klassenzimmer hatten Sandfußböden.

Die Songwa-Farm beachtet die Standards der Rainforest Alliance und von Utz Kapeh.  Sie liegt ungefähr 900 Kilometer von Dar es Salaam in Tansania entfernt und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 59 Hektar: 25 Hektar werden derzeit zum Kaffeeanbau genutzt; zusätzlich stehen 8 Hektar zur Erweiterung bereit.

Die Farm liegt ungefähr 1450 Meter über dem Meeresspiegel und kultiviert Bourbon-Bohnen an Pflanzen, die bis zu 80 Jahre alt sind.

grüner kaffee

Seit Januar 2017 kann grüner Kaffee der Marke Songwa Estates käuflich auf dem internationalen Markt erworben werden. Der Kaffee ist von der Bourbon-Varietät, voll gewaschen, und in den beiden Handelsklassen AA und PB erhältlich.  Der 100%-Arabica-Kaffee wächst auf der Songwa Estates Farm in ungefähr 1450 Meter über dem Meeresspiegel. Die Erde ist reich an Mineralien und Nährstoffen, die aus vulkanischen Ausbrüchen und heißen Quellen von vor über 1 Million Jahren stammen. Das örtliche Klima ist ideal mit warmen Sommern, kühlen Wintern und jahreszeitlichen Regenfällen. Die Farm benutzt traditionelle ostafrikanische Methoden der Produktion von grünem Kaffee. Nach dem Schälen, Waschen und natürlichen Fermentieren wird er an der Sonne für bis zu 12 Tage getrocknet. Er hat einen weichen Geschmack, mittleren bis schweren Körper, Steinfruchtsäure und ein exzellentes Aroma. Er hat eine reiche Textur und einen dunkel-schokoladenartigen Nachgeschmack. Er kann für das Brühen im Filter-, Druck- oder Espressoverfahren unterschiedlich geröstet werden, wird aber angesichts seiner Vollmundigkeit wohl als Espresso bevorzugt. Der grüne Kaffee der Marke Songwa Estates wird durch den Spezialitätenimporteur für grünen Kaffee, InterAmerican Coffee GmbH in Hamburg, zum Kauf angeboten.  Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Mirella Cielek bei InterAmerican Coffee, cielek@iaccoffee.de.